Einnahmen identifizieren und optimieren

Einkommen ist das Geld, das du aus Teilzeit- oder Vollzeitbeschäftigung, selbstständiger Tätigkeit, Rente und Investitionen erhältst.

Du verwendest dein Einkommen, um die Dinge zu bezahlen, die du benötigst und willst, und du kannst es sparen, um es für eines deiner Ziele auszugeben. Geld kann auch aus Steuerrückerstattungen, Schenkungen und Erbschaften stammen, die wie Einkommen ausgegeben oder gespart werden können.

Soziale Leistungen sind Zahlungen, die du vom Staat erhältst, um zur Deckung lebensnotwendiger Dinge beizutragen. Bei den meisten Leistungszahlungen gelten Beschränkungen hinsichtlich der Verwendungsmöglichkeit. Diese Zahlungen tragen zwar dazu bei, deine Kaufkraft zu steigern, sie sind jedoch nicht so flexibel wie das Einkommen aus einem Job.

Das Einkommen kann regelmäßig sein und nach einem festgelegten Zeitplan in einer Höhe in deinen Haushalt fließen. Du kannst dich also darauf verlassen.

Oder es kann unregelmäßig sein, sodass du nicht genau vorhersagen kannst, wann du es erhältst oder wie viel du erhalten wirst. Ein unregelmäßiges Einkommen kann es schwierig machen, sicherzustellen, dass du genug Geld hast, um deine Rechnungen und Ausgaben wie Essen und Transport zu bezahlen.

Manchmal ist das Einkommen saisonabhängig, was bedeutet, dass du es möglicherweise nur in einigen Monaten im Jahr erhältst. 

Schließlich kann es sich bei einigen Einkünften um ein einmaliges Ereignis handeln. Deine Steuerrückerstattung ist ein Beispiel für eine einmalige Einnahmequelle innerhalb eines Jahres.

Dein Einkommen zu managen, kann sehr schwierig sein, wenn es unregelmäßig, saisonal oder einmalig ist, da du möglicherweise nicht weißt, wie viel Geld eingeht oder wann du es erhältst. Deine Rechnungen und Ausgaben laufen jedoch weiterhin planmäßig. Die Deckung deiner Ausgaben kann deshalb stressig sein, wenn du nicht weißt, wann dein nächstes Gehalt eingeht und in welcher Höhe oder wie viel Sie erhalten.

Es kann auch schwierig sein, unregelmäßige, saisonale oder einmalige Einnahmen zur Deckung der Ausgaben in den Monaten zu verwenden, in denen du nicht arbeitest. Wenn du über das Geld verfügst, musst oder möchtest du es vielleicht sofort ausgeben, anstatt etwas für Rechnungen und Ausgaben in anderen Monaten beiseite zu legen (Das haben wir bei der Arbeit in unserem Saisongeschäft erlebt.).

Jede Art von Einkommen und Sozialleistungen zu verfolgen, die in deinem Haushalt eingehen, ist der erste Schritt bei der Planung. Du lernst, wie du dein Einkommen das ganze Jahr über besser verwalten kannst, um die Ausgaben in Monaten zu decken, in denen du möglicherweise wenig oder sogar kein Einkommen hast. 

Verschaffe dir einen Gesamtüberblick über dein Einkommen und deine Leistungen.

Mit deinem Einkommen und deinen Leistungen verfügst du über die finanziellen Mittel, um deinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Es ist wichtig, dir ein klares Bild davon zu machen, wie viel du jeden Monat einnimmst, damit du ein besseres Budget für die Bezahlung deiner Rechnungen und notwendigen Kosten hast und sparen kannst, um deine Ziele zu erreichen.

Denke daran, dass Einkommen nicht dasselbe ist wie Sozialleistungen.

Während Einkünfte (z. B. aus einem Job) für die Bezahlung von allem verwendet werden können, können einige Leistungen nur für einen bestimmten Zweck verwendet werden, wie z. B. Lebensmittel- oder Wohnkosten.

Außerdem kommt es möglicherweise nicht immer zu regelmäßigen Einkünften.

Wenn du weißt, welches Einkommen regelmäßig, unregelmäßig, saisonal und einmalig ist, kannst du dich darauf vorbereiten, wenn dein Einkommen geringer ausfällt.

→ Deine Aufgaben:

  1. Sammle alle deine Gehaltsabrechnungen, Leistungsabrechnungen und Aufzeichnungen über elektronische Zahlungen und erstelle eine Liste aller Einkommensquellen deines Haushalts. Schließe ALLES ein:
    • Löhne (nach Steuern)
    • Provisionen
    • Einkommen aus selbständiger Erwerbstätigkeit
    • Steuervergünstigungen für Kinder
    • Renten
    • Unterhaltszahlungen für Kinder oder Ehepartner
    • andere reguläre Einkünfte
    • soziale Leistungen
    • Mieteinnahmen
  2. Gib die Höhe des Einkommens oder der Leistungen, die du erhältst, in der entsprechenden Woche des Monats neben der richtigen Kategorie ein.
  3. Schau dir dein monatliches Gesamteinkommen an.